Freest Kr. Lauenburg Pom.

Freest das Gutshaus dworek we Wrzesciu

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Ahnen und Heimatforschung vor allem in den ehemaligen Landkreis Lauenburg /Pom ,und auch in den benachbarten Landkreisen : Karthaus, Neustadt, Stolp,Bütow ,Putzig ,Danzig. Ich forsche  in  anderen ehemaligen deutschen Provinzen : Schlesien ,Pommern ,Westpreussen, Ostpruessen, sowie auf den anderen Gebieten : Grosspolen , Wartheland, Posen,Bromberg. Auch in anderen Teilen Polens, den heutigen ,und ehemaligen. Selbst in in Deutschland ist die Familienforschung nicht ausgeschlossen .

Rufen Sie mich bitte einfach an. Ich spreche  sehr gut  deutsch.

Tel: 0048 888 602 194    

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf auch per Email: mariuswicko@interia.pl

WhatsApp +48 888602194 

Verbringen Sie Urlaub in Polen, oder sind Sie geschäftlich unterwegs? Brauchen Sie Hilfe beim Dolmetschen oder in Archiven? Ich kann Sie auch von Kolberg oder dem Danziger Flughafen abholen, und Ihnen die Region zeigen.

  1. Arndt Carl,Hannelore,Kurt (CF),Paul ,Gertrud ,Rudi, Helmut,Anna ,Ingeborg,Robert (MRZd)

  2. Baaske Dorothea (CF)

  3. Bahnemann Elise (A DSC06371)

    Pauline Bahr Friedhof Freest Kreis Lauenburg Pommern
  4. Bahr Franz (CF),Pauline (CF†)(Klein Nossin)

  5. Baltrusch Anna,Friedrich ,Hartmut  (A DSC00804)

  6. Becker Carl (CF)

  7. Behnke August,Emilie,Paul (CF)

  8. Behrendt Bertha,Ferdinand (CF)

  9. Belling Minna,Emma (CF)

  10. Bendig Schweizer (CF)

  11. Birr Carl,Julius,Otto (CF)

  12. Bjick Bertha (CF)

  13. Blank Mathilde (CF)

  14. Bliss Frieda (CF)

  15. Blum Johann (CF)

  16. Bock Hermann,Luise,August,Ernst (CF)

  17. Bogda Friedrich,Auguste,Johanna (CF)

  18. Boldt Carl,Wilhelmine,August (CF)

  19. Bork Dorothea,Johann (CF)

    Klara Brandenburg- Karl Lietzow Freest -Leba
  20. Brandenburg Johanne,Carl,Emil,Bertha (CF),Klara (MRZz)

  21. Brieschke Johanne,Hermann,Max (CF)

  22. Brüske, Fritz,Martin (CF)

  23. Choitz Bertha,Karl (CF)

  24. Czernitzke (CF)

  25. Damaschke Henriette,Minna(CF)

  26. Dargartz Albert,Gertrud,Otto(CF)

  27. Denz Carl,Hermann,Auguste,Emilie(CF)

  28. Desens Albertine (CF)

  29. Dezelske Erwin,Irmgard,Paul,Grete (CF)

  30. Dieball Martin,Johann,Berta,Friedrich (CF)

  31. Dmyterczuk Paraska ,Joseph (SCA48/14)

  32. Dodt Carl,Albertine,Luise,Franz,Wilhelmine (CF)

  33. Dorn Henriette (STARg 27/07)

  34. Drusch Adeline,Carl,Ferdinand,Adline (CF)

  35. Dupke Hermann (CF)

  36. Dzur Carl,Reinhold,Richard,Gertrud,Ludwig (CF)

  37. Eichhorst Anna (A DSC00804)

  38. Fehlberg (CF)

  39. Fett Charlotte,Adeline,Reinhold (CF),Reinhold ,Adeline,Anna (LUSB82/06)

  40. Fick Bertha,Hermann,Leo,Ernstine (CF)

  41. Filax Leo,Hermann (CF)

  42. Fischer Paul (CF)

    Brgtte Flossdorf Freest Kreis Lauenburg Pommern
  43. Brigitte Floßdorf (MRZd)

    Wiili Froechlich Freest Kreis Lauenburg PommernKonard Froehlich Marie Freest Kr Lauenburg Pommern
  44. Fröhlich Adeline,Anna,Erich,Fritz ( CF),(D\6),Karl,Maria Willi (CK†DSC06076)

  45. Gallas Heinrich,Martha(CF) Heinrich,Mathilde,Frieda (STAR g 12/07)

  46. Ganse Friedrich,Auguste (CF)

  47. Ganz Carl,Louise (CF)

  48. Gast Gerda,Carl,Eckehard (CF)

  49. Gnadt Otto,Alwin,Paul,Ferdinand (CF)

  50. Gongoll Eva,Otto,Erich,Else,Ewald (CF),Wilfried (LLA1294)

  51. Gorselitz Anna,Hermann,Adolf,Pauline (CF)

  52. Granow Ferdinand,Carl,Heinrich,August (CF)

  53. Grohnke Johann (CF)

    bahnhof freest gasthaus groth Gasthaus "Zur  Eisenbahn" Inhaber Fritz Groth .
  54. Groth Fritz (CF)

  55. Grubbe Henriette (CF)

  56. Gutzmer Ida,Otto,Meta (CF)

  57. Haak Carl,Albert (CF)

  58. Haedecke Dorothea (CF)

  59. Halfpap Johanna,Herta,Johann (CF),Johann,Frieda,Hertha (STARg 52/07)

  60. Hartl Max (CF)

  61. Hauschultz Emilie,Friedrich (CF)

  62. Hebel Joseph ,Marie,Bertha,Wilhelmine (CF)

  63. Heger Gertrud,Ingeborg (CF)

  64. Hempel Auguste (CF)

  65. Henke Hermann,Emma,Adeline (CF)

  66. Hills Emil (CF)

  67. Hirsch Wilhelm (CF)

  68. Hoffie Friedrich,Franz,Anna (CF)

  69. Hofmann Auguste,Thomas (CF)

  70. Hoffmann August,Erich,Minna,Franz (CF)

  71. Höppner Albert,Mathilde (CF)

  72. Huhn (CF)

    DORFHOCHZEIT IN FREEST KARL UND HILDE HÜPKE Die Hochzeit in Freest : Hilde, u. Karl Hüpke  Gäste waren Schmandt,,Mielke,Spars,Schulz.
  73. Hupke Hermann,Emma,Minna (CF),Margarethe (D\6)

  74. Isler August,Johanne,Wilhelm,Elisabeth (CF)

  75. Janz Heinrich,Ida,Carl (CF)

  76. Joneleit Irmgard (MRZu)

  77. Kaschubiak Paraska (SCA48/14)

  78. Kalisch Ernst (CF)

  79. Kamin Karl,Ferdinand,Wilhelm (CF),Maria (CK†DSC06076)

  80. Kamnradt Otto ,Henriette ,Margarethe (STARg 27/07)

  81. Kischnick Carl,Julius,Bertha,Franz (CF)

  82. Kleinke Emma (STARg 10/07)

  83. Klopp Arthur,Fritz,Erika,Gunther (CF)

  84. Kloske August,Hermann,Heinrich (CF)

  85. Klotz Paul (CF)

  86. Klötzke Emma (STARg 20/07)

  87. Kohlhoff Hermann (CF)

  88. Kolodzik Carl,Maria,Minna,Emma (CF)

  89. Koperski Horst,Eveline (CF)

  90. Koppenhagen Paul,Carl,Ingrid (CF)

    Walter Korn Tierarzt  Kreis Lauenburg Pommern
  91. Korn Walter K 212/189

  92. Kossel Adeline (CF†)

  93. Kowalewski Ferdinand,Emilie (CF)

  94. Kranzusch Albert,Robert (CF)

  95. Kratz Daniel,Hermine (CF)

  96. Krause Dora,Otto (CF)

  97. Krawetzke Martha (CF)

  98. Kreft Carl,August,Hermann,Horst,Gunther (CF),Arur,Adolph (STARC3/29),Fritz ,Siegfried,Elise  (A DSC06371)

  99. Kremkow Gerhard (CF)

  100. Krepel Luise (CF†)

  101. Kreter Wilhelmine (CF)

  102. Kreutzer Auguste (CF)

  103. Kreuzer Karl,Lilli,Hella (CF)

  104. Kubitz Ernst,Max,Ida,Otto (CF)

  105. Kummer Emil,Carl,August,Emma (CF)

  106. Kusch Wilhelm,Martha (CF)

  107. Küster Pauline,Theodor,Friedrich (CF)

  108. Küter Otto,Emilie(CF)

  109. Lange Carl,Johanna (LUSB1/36)

  110. Latal Caroline (CF)

  111. Lemke Amalie (CF)

  112. Liesch Henriette,Louise,Ludwig (CF)

  113. Lieschke Ferdinand,Otto,Max (CF)

     

    Haus der Familie Lietzow n FreestLietzow Freest Kr.Lauenburg PommernArtur Dzur Freest Klara Brandenburg- Karl Lietzow Freest -Leba
  114. Lietzow Berta,Eduard,Julius (CF) Julius,Berta,Arthur (STAR g15/07),Karl (MRZz)

  115. Lindstädt Johann,Minna(CF)

  116. v.Lobjinsky Johann,Anna,Paul(CF)

  117. Löschmann Henriette,Martin(CF)

  118. Ludwig Karl (LKC590/45)

  119. Maike Carl,Emilie(CF)

  120. Mampe Luise,Ernestine (CF)

  121. Marquardt Berta (CF)

  122. Martin Minna,Ferdinand (CF)

  123. Massel Richard (CF),Richard ,Emma,Willy (STARg 10/07)

  124. Mauban Pauline (CF)

  125. Mech Anna (CF)

    HOCHZEIT IN FREEST 1936
  126. Teo Erika ,Mielke (MRZf)
  127. Mielke Carl (CF) 

  128. Milz Adeline,Gustav,Hermine,Carl (CF)

  129. Mittelstaedt, Bertha,Minna (CF)

  130. Moldenhauer ,Paul Fritz ,Karl (MRZu)

  131. Müller Walter,Otto,Carl (CF)

  132. Musch Otto,Walter,Franz (CF)

  133. Nagorsen Friedrich,Anne,Emilie,Karl (CF)

  134. Nagorsnik Anna,Carl,Auguste (CF)

  135. Nastke Auguste,Hermann (CF)

  136. Natschke Albert,August (CF),(Wellington)

  137. Niemuth Adeline,August,Albetine,Eduard (CF)

  138. Noffz August,Carl,Otto,Anna (CF)

  139. Paetow Johanna (CF)

  140. Pahnke Albert,Emil,Rudolph,Bertha (CF)

  141. Pardeike Auguste,Johann,Caroline,Eduard (CF)

  142. Peikert Frieda,Eveline,Richard,Margarete (CF)

  143. Pelz Ewald (CF),Josef (NV 263/44)

  144. Perschall Johann,Theodor,Franz,Marie,Otto (CF),Mathilde (STAR g 12/07)

  145. Peth Bertha,Johann,Carl,Hermann (CF

    freest bahnhof wirtschaft Pfau Gasthof & Logis.
  146. Pfau (MRZf)

  147. Pieper August,Georg,Emma,Ida,Pauline (CF) ,Minna ,Karl (OSC DSC04691)

  148. Piornack Ernstine,Carl,Wilhelm (CF)

  149. Piotraschke Albert,Emilie,Wilhelm (CF)

  150. Plinske Albert,Hermine,Bertha,Martha (CF)

  151. Potratz Pauline (CF†)

    Prueske Freest
  152. Prüske Kate,Friedrich,Ursula (CF) Hermine (MRZz)

  153. Quandt Albert,Erich,August (CF) Albert ,Emma ,Willy,Albert (STARg 20/07)

  154. Raatz Adam,Emma (CF) Adam ,Karl,Emilie (A3)

  155. Rach Carl,Hermine,Franz,Ernst (CF)

  156. Raddatz Theodor,Otto (CF)

  157. Redemske Adline,Auguste,Johann (CF)

  158. Redetzky Rudolf,Friedrich,Marie (MRZ)

  159. Rennack Erika (CF)

  160. Retthammel Bertha,Heinrich (CF

    Johann Rettke Freest Kr,Lauenburg Pom.
  161. Rettke Adolf,Richard,Anna (CF)

  162. Ribian Frieda,Friedrich (CF)

  163. Riß Eleonore(CF)

  164. Rogge Fritz(CF)

  165. Rohde Johann,Maria,Henriette (CF),Jürgen Friedrich,(A DSC00804)

  166. Rohr Rudolph,Emil (CF)

    PERSONAL VOM GUT FREEST Das Personal von Gut Freest Emma Rohrscheider,und Kol. Walli.
  167. Rohrschneider Emma (MRZf)
  168. Ruch Carl,Martha,Paul (CF)

  169. Rückert Hermann,Elisabeth (CF) Anna ( Arndt)(MRZd)

  170. Rückwardt Auguste,Emil,Adeline(CF)

  171. Ruhnke (CF)

  172. Saager Auguste (STARC3/29)

  173. Sauder Rudolph,Julius,Emil(CF),Emma (LUSC184/30)

  174. Schadowski(CF)

  175. Schalk Jacob,Carl,Auguste (CF)

  176. Schankin Henriette,Hermine,Carl (CF)

  177. Schardin Franz ,Hulda (Stara5/27)

  178. Seils Hulda (Stara5/27)

  179. Schirr Anna,Emma,Wilhelm (CF)

  180. Schlücker Ulrich (CF)

  181. Schmandt Gertrud,Erika,Helmut (CF)

  182. Schneider Artur,Max,Eva (CF)

  183. Schönrock Wilhelm,Hermann,Adolph (CF),Wilhelm,Julianne,Johanna (A3)

  184. Schröder Albert,Bertha,Ida (CF)

  185. Schulz Margarete (CF)

  186. Schumann Ernst (CF)

  187. Schwarz Rudolph,Erich (CF)

  188. Seiltz Albert,Anna,Ludwig (CF)

  189. Senkel Ernst,Ferdinand,Wilhelmine (CF)

  190. Siebert Ernst,Erika,Marlene (CF)

  191. Sielaff Friedrich,Bertha,Eduard (CF)

  192. Skibbe Albert,Pauline (CF)

    Bogislaw von Somnitz
  193. v.Somnitz Carl,Friedrich,Stephanie (CF) Bogslav (MRZf)

  194. Sonntag Caroline,Willy,Ernst (CF)

  195. Soyke Gustav,Christel (CF)

  196. Stahl Caroline,Robert (CF)

  197. Steinhardt August,Edith,Ferdinand (CF),Bertha (LSc2/38)

  198. Stielow Karl (CF)

  199. Stolpmann Walther,Heinz,Herbert,Brigitte (CF)

    Louise Srissel Freest Kreis Laeunburg Pommern
  200. Strissel Johann,Rudolf,Ida (CF),Louise (CF†)

  201. Stritzel Ludwig,Emil,Reinhold (CF)

  202. Sylvester August,Emil,Martha (CF)

  203. Taube Caroline (CF)

  204. Teichert Richard (CF)

  205. Tillack Alice (CF)

  206. Timmreck Ernst,August (CF)

  207. Topel Albertine,Conrad,Johann (CF)

  208. Treptow Fritz (CF)

  209. Troike Frieda (CF) (STAR52/07)

  210. Vedde Olga,Paul(CF)

  211. Voß Bertha,Max,Margarete(CF)

  212. Vüllmow Carl(CF)

  213. Wandersee Berta,Gustav,Carl(CF)

  214. Wangerow Carl,Auguste,Karl(CF)

    Hermann Warthold Freest Kreis Lauenburg Pommern
  215. Warthold Hermann,Adeline ,Artur  (CF†)( Zduny)

  216. Wegner Julius,Auguste,Hermann( CF)

  217. Weichbrodt Auguste,Emilie (CF)

  218. Wenzlaff Heinrich,Rudolf,Eduard (CF)

    Gasthof Ausspanung Gasthof ,und Ausspanung Franz Westphal. Bahnhof Freest Kreis Lauenburg Pommern.
  219. Westphal Franz (MRZf)
  220. Wittke Emil,Hermann,Adline (CF)

  221. Wittstock Theodor,Paul (CF)

  222. Wohlgemuth Ludwig,Minna,Franz (CF)

  223. Wolff Heinrich,Karl,Emilie (CF)

  224. Wopp Juliane (A3)

  225. Zamel Erwin (CF)

  226. Zessin Gunter (CF)

  227. Ziebell Julius,Traute,Erhard (CF)

  228. Zur Albert,Auguste,Ludwig (CF)

 

 Fotos ,Geschichte und Erinnerungen.



ERNTEDANKFEST 1933

Erntedanfest 1933.

 

KINDER VON FREEST
Die Freester Kinder in den 30 Jahren.
GUTSHAUS VON SOMNITZ FREEST
Gustshaus in Freest.
Gutshaus Freest
Gustshaus in Freest 1917.

Gutshaus in FreestGutshaus in Freest Kreis Lauenburg Pommern.

alte eibe in Freest kreis lauenburg Pommern

Alte Eibe in Freest Kreis Lauenburg Pommern.

alte eschein freest kreislauenburg pommern

                                            Alte Esche  in Freest.


 

Brigitte Floßdorf aus Freest erzählt.

Wir schreiben das Jahr 1943, scheinbar noch ein Jahr des Friedens. Vom Krieg ist bei uns noch nicht viel zu spüren. Ich bin fünf Jahre alt, stehe innen auf dem Querholm unseres großen Gartentores und draußen steht die Bande der Jungs, die das Tor mit mir hin und her bewegen. „Ich hole meinen Vater", sage ich. Aber sie lachen und ziehen dann davon. Ich bin zu Hause in Freest in Pommern, hier gibt es vier Häuser und den Bahnhof, der vorletzte Halt der Kleinbahn, die zur Küste fährt von Lauenburg bis Leba, dem Seebad mit dem herrlichen Strand. Dahinter auf allen Seiten steht der herrliche Buchenwald und Tannenwald. Laufe ich die Straße rechts hinunter, geht es in Richtung Vietzig bergab. Manchmal erwarte ich meinen Vater dort, der mit dem Fahrrad ein Stück hinauf schiebt und froh ist nun dienstfrei zu haben und auf dem Gepäckträger einige Besorgungen mitbringt, da es bei uns ja kein Geschäft gibt. Es kommt alle paar Tage aber auch ein Milchauto, der Händler hat wichtige Lebensmittel dabei. Gemüse und Kartoffeln gibt uns der Garten, auch Obst. Fleisch wird für den Winter eingeweckt. Hühner, und Enten haben wir selber viele. Anderes wird bei den Bauern besorgt oder getauscht. Viele Dinge gibt es nur auf Lebensmittelkartenabschnitten, Zucker, Fett, Stoffe, Schuhe. Ich rieche noch den Duft der Plätzchenbackaktionen bei uns in der Küche ,oder bei der Nachbarin. Es wird überhaupt vieles zusammen erledigt. Wie Blaubeeren pflücken, und anschließend die Blaubeerpfannkuchen genießen im Hof. Oder die vielen Pilze im Herbst. Im Winter kommen die Rehe bis dicht ans Haus. Die Straße im Winter, dahinter der verschneite Zauberwald, ich werde ein Stück mit dem Schlitten gezogen. Der Schnee liegt oft über einen Meter hoch ,und das Durchkommen ist für die Fuhrwerke ,und die wenigen Autos schwierig. Biegen wir links auf die Straße, steht dort nach den vier Häusern der kleine Bahnhof aus rotem Backstein. Dann folgt wieder links, und rechts nur der Wald und auf der rechten Seite der kleine Friedhof, zu dem einige Stufen hochführen. Wir gehen öfter zum Grab meines Großvaters, der einen Monat vor meiner Geburt während eines Besuches bei uns krank wurde und starb. Welche Arbeit auch von meiner Mutter geleistet wurde, drei Kinder, Haushalt, Garten, Tiere. Allein der Waschtag, wo mein Vater schon vor der Arbeit von der Pumpe das Wasser in die Waschküche trug und alle Bottiche füllte. Ein Jahr später ziehen wir nach Glowitz im Kreis Stolp.Fünfzig Jahre später. Es ist das Jahr 1993 im August. Ich bin von Ahlbeck mit dem Rad gekommen, schon acht Tage unterwegs und fahre nun diese Straße der Erinnerung von Wicko, das damals Vietzig hieß, bergauf. Ich schiebe auch ein Stück bergauf. Es ist noch wie vor 50 Jahren, der Wald ist noch genau so schön ,und gepflegt. Ich bin ganz aufgeregt! Nun das erste Haus von Wrzeście, wie es heute heißt. Ich sehe unser Haus, so hell wie damals in der Erinnerung, und schiebe das Rad vor dem Zaun hin und her. Dann spreche ich die Kinder an, die im Garten spielen, ob die Mama da ist. Sie ist im Alter meiner Tochter, und kommt ,und begrüßt mich ,und bittet mich hinein. Ich zeige meine Bilder von damals ,und sie holt ein Englisch-Polnisch-Wörterbuch,und langsam,und mit vielen Gesten klappt die Verständigung. Stolz zeigt sie mir ein neues Bad,und natürlich gibt es auch fließendes Wasser in der Küche. Ich sehe, es hat sich kaum etwas verändert. Es ist sehr gemütlich,und ich fühle mich dort angekommen,nach langer Zeit. Ihr Mann ist Forstbeamter in der Gemeinde, wieder ist es ein Haus für Gemeindeangestellte, wie früher. Ich bleibe über eine Stunde bei ihnen,und bedanke mich für die freundliche Aufnahme. Ich schaue mich im Örtchen um. Der kleine Bahnhof ist noch der gleiche wie damals,und ich sehe noch die Fläche,wo damals der Pferch für das Vieh stand, bevor es in Güterwaggons verladen wurde. Den Friedhof suche ich vergeblich, es gibt ihn nicht mehr, es ist Wald darüber gewachsen. Aber ich bin froh, dort gewesen zu sein, nach so langer Zeit und sehe es als Glücksfall, weil noch vieles so geblieben ist, wie in meiner Kindheitserinnerung. Von Barbara Zielonka, der jungen Frau, erhalte ich jedes Jahr Post,und sie fragt an, wann ich noch einmal komme. Bevor ich es nicht mehr kann, habe ich den Wunsch noch einmal dorthin zu fahren. Weiterfahrt nach Westen. Nachdem ich Leba gesehen habe,und die Düne, geht's zurück in Richtung Nordwesten nach Glowitz, jetzt Glówczyce, im Kreis Stolp. Hier ist viel gebaut worden, ist es doch ein größeres Kirchdorf. Aber auch hier, Stolper Straße 9, ist das Haus von mir sofort zu erkennen. Die Veranda hat noch immer die braun gestrichenen Fenster. Der große Garten rings herum. Ich setzte mich unter einen Baum mit Blick auf das Haus,und ruhe aus, da der Tag sehr heiß war. Jozef kommt vorbei und spricht mich an, er wohnt in der Nähe,und sieht sofort, dass ich fremd bin. Er ist Rentner,und erzählt so von seinem Leben, auch ein Vertriebener aus dem Osten Polens, 1951 nach Glowitz eingewiesen mit der Familie,und nur den notwendigsten Dingen, die von ihnen getragen werden konnten. Als ich auf das Haus zeige, wo ich bis Juni 1947 gewohnt habe, ist er erstaunt,und fragt noch viele Einzelheiten aus den letzten Kriegstagen, an die ich mich gut erinnern kann. Der Schulanfang 1944 im Herbst, so verheißungsvoll mit dem neuen Ranzen,und alles dauerte nur drei Monate. Dann geht die Lehrerin von Haus zu Haus und ruft: „Flüchten". Anschließend der Einmarsch der Russen. Wir stehen in unserer Veranda mit vielen Flüchtlingen, die bei uns Unterkunft gefunden haben. Nebenan auf Pleines Lagerplatz stehen die ausgeraubten großen Leiterwagen der Flüchtlinge. Später müssen die Frauen den Platz aufräumen und finden noch viele verwertbare Sachen, auch ein halbes notgeschlachtetes Schwein, das aber schon riecht. So vergeht die Zeit und solange die Russen das Gut bewirtschaften,und einer bei uns ein Zimmer hat, fällt schon mal etwas Rahm ab,oder aus der Brieftasche zaubert er uns Kindern einige Scheiben Schwarzbrot. Die rote Fahne am Haus hält Plünderer erst mal ab. Es ist das Zeichen, dass Russen bei uns Quartier haben. Aber natürlich werden wir evakuiert für einige Tage und die Häuser ausgeräumt,und alles abtransportiert nach Russland. Die Polen übernehmen immer mehr die Verwaltung,und etwas mehr Ordnung,und Sicherheit kehrt ein. Denn jede Nacht in dem ersten Jahr leuchten die Russen in die Fenster und suchen Frauen. Ich erfahre später erst, wo meine Mutter sich mit einigen anderen Frauen versteckt, in der Schonung,im ehemaligen Feuerwehrhaus, einmal in der Veranda, eine Decke über sich geworfen. Irgendwann ist sie wieder da. Uns Kindern tun die Russen nichts. So ist es 1947 geworden, Juni, und der Pole kommt,und sagt, wir sollten in die polnische Schule gehen. Aber mit einem der letzten Transporte reisen wir aus. Wir sehen keine Zukunft mehr dort. Ich sehe den Polen heute noch vor mir, wie er die Tür hinter uns abschließt. Über Stolp geht's mit Güterwaggons bis Frankfurt/Oder. Viele Wege und Städte haben wir noch vor uns, Torgau, Kottbus, wo wir meinen Vater wieder treffen, der aus Russland entlassen wurde. Dann nach Hamburg, Winsen, Rade, später ins Rheinland. Aber mein Geburtsland Hinterpommern werde ich nie vergessen und ich will gerne wiederkommen und bin froh es schon wieder gesehen und wieder gefunden zu haben. So viele Jahre sind vergangen und neue Menschen leben dort. Ich hoffe, nie mehr müssen Menschen die Heimat verlassen.

             

Die Zahl der Besucher:
Insgesamt: 1 758 610
Gestern: 201
Heute: 123
Online: 5
Aus Gründen des Urheberrechts ist die Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Webseite nicht gestattet (herunterladen der Inhalte,Fotokopien ,und Weitergabe auch Privat ! Bedarf meiner ausdrücklichen Zustimmung.

Copyright (c) 2008-2024 by Mariusz Baar 84-352 Wicko ul. Lipowa 1
reiseleiter-leba.eu