Wierschutzin Kr. Lauenburg Pom.

 

Gasthaus Hartmann Wierschutzin Kreis Lauenburg pommern

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Ahnen und Heimatforschung vor allem in den ehemaligen Landkreis Lauenburg /Pom ,und auch in den benachbarten Landkreisen : Karthaus, Neustadt, Stolp,Bütow ,Putzig ,Danzig. Ich forsche  in  anderen ehemaligen deutschen Provinzen : Schlesien ,Pommern ,Westpreussen, Ostpruessen, sowie auf den anderen Gebieten : Grosspolen , Wartheland, Posen,Bromberg. Auch in anderen Teilen Polens, den heutigen ,und ehemaligen. Selbst in in Deutschland ist die Familienforschung nicht ausgeschlossen .

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann rufen Sie mich bitte einfach an. Ich spreche  sehr gut  deutsch.Tel: 0048 888 602 194    

Nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf auch per Email: mariuswicko@interia.pl

WhatsApp +48 888602194 

Verbringen Sie Urlaub in Polen, oder sind Sie geschäftlich unterwegs? Brauchen Sie Hilfe beim Dolmetschen oder in Archiven? Ich kann Sie auch von Kolberg oder dem Danziger Flughafen abholen, und Ihnen die Region zeigen.

 

  1. Allan Aleksander (GG15)

  2. Andrilowitz Jakob,Franziska (V53)

  3. Baran Jakob ,Franz (GG15)Josef ,Anna (GG15) Franz ,Franziska (GG28)

  4. Bialk Johann Martha,Joseph (LA28)

  5. Bradtke Marta (G7)

  6. Budnick Luise (G60)

  7. Fischer Franz (GG/44)

  8. Gorkowski Helena (G84.)

  9. Gottleber Caroline Albertine,Auguste (WSg1/75)

    Hallmann Johann Wierzchucino kreis alauenburg Pommern
  10. Hallmann Johann (MRZ)

  11. Hasselbächer Josef - Lehrer (AS)

  12. Hünerbein Waltrudis (BSZ297)

  13. Karschnick Maria (G11)

  14. Kantowski Maximilian (G30)

  15. Kirschling Cäcylie (G16.)

  16. Krawetzki Maria (G57)

    Gustav Kuester Kunstfotograf Wierschuitzin kreis Lauenburg pommern
  17. Küster Gustav (MRZp)

  18. Laddach Hans (GV) Joseph,Marianne,Antonie (WSg2/75),Johann ,Marie ,Apolonia (G11) Josef ,August (G12) Rosalia (G14)

  19. Labudde Josef, ,Anastasia (G2,4) Johanne ,Stanislaus ,Marta (G7)

  20. Lenz Felix ,Josef (G20,)

  21. Lieder Gustav,Auguste (G4.)

  22. Lieske Anton (GV) Albert (15.)Michael ,Marta (G19.)Franz ,Ida (71.) Maria,Helena (G83.)

  23. Lawrenz Otto ,Albertine (G40)

  24. Maroch Johann (WSA31/95)

  25. Mielke Auguste (G4.)

  26. Musa Franiziske (G28)

  27. Nagorske Hermann (G8)

  28. Okon Marta (G19.)

  29. Ortmann (LVB)

  30. Ostrowska Anna (GG15)

  31. Pillath Erna,Josef,(SSA1139)

  32. Ror Willi (AE)

  33. Schimanke Ida (G71.)

  34. Schröder Albertine (G40)

  35. Streng Arthur ,Eva,Inge (OKt7/44)

  36. Tworke Rosalia (G14)

  37. van Uem Hermann  (3623)/378

  38. Vogel Kurt (AE),Ingrid ,Gertrud (AEx)

  39. Weichbrodt Marie (LUSC1444)

  40. Wells Caroliosef (SSAne (WSg175)

  41. Witt Gertrud (AEx)

  42. Wittbrodt Anna (G16.),Johann (WSA31/95)

  43. Zechlin Paul,Rudolf(SOh11/02)

  44. Zelewski Erna (SSA1139)

  45. Zeynowa Martha (LA28)

  46. Zielke Paul (AE11)

Fotos ,Geschichte und Erinnerungen :

Dorfansicht Wierschutzin

Dorfstrasse in Wierschutzin.

WIERZCHUCINO BYCHOW BACH

  Dorfansicht mit Bychow Bach.

LATE MUHLEIN WIERCGUCIN

Die alte Mühle.

HERBET kONKE RESTAURANT IN wIERZCHUCINO

Gasthaus Unter Grünen Kranze .Inhaber Herbert Kohnke.

Gatrshaus petsch in Wierschutzin

Gasthaus zu den Linden Fritz Petsch.

Das Gutshaus in Wierschutzin

Das alte Gutshaus in Wierschutzin .

RAD wierschutzin kreis lauenbureg pommern

Weibliches RAD in Wierschutzin.

die alte prowisorische katolische Kirche in Wierschutzin

Die alte provisorische katoliche Kirche mit Pfarrhaus.

katolische kirche in Wierschutzin pommern

Die katolische Herz Jesu Kirche gebaut 1929.

die ewnagelische kirche

Die ewangelische Kirche in Wierschutzin ist am 02.09.1904 eingeweiht worden.Erbaut vom Mauremeister Hahn aus Lauenburg.

sportverrein in Wierschutzin pommern

turnverrein in Weirschutzin Pommern 

Sportverrein in Wierschutzin .

richtefest in Wierschutzin pommern

Das Richtfest der Schule in Wierschutzin.

die große wäsche in wierschutzin

Die Große Wäsche in Wierschutzin.

die grenze inWierschutzin pommern

Die Grenze.

Aus der Geschichte des Dorfes Wierschutzin bis 1911.

 

Wierschutzin, eine Landgemeinde von 859 Einwohnern und ein Gutsbezirk von 456 Hektarmit 130 Einwohnern. 
Der Ort Wircocino, Wircussino, neupolnisch Wierzchucino ist etwa seit dem Jahre 1257 Zarnowitzer Klostergut gewesen, mit Sicherheit aber seit dem Jahre 1279.  Es war eine Schenkung des Herzogs Swantopolk. Als solches hat es alle Schicksale des Klosters geteilt, bis es im Jahre 1773 gleich allen anderen klösterlichen Besitzungen unter staatliche Verwaltung genommen und endlich 1833 säkularisiert wurde. Nachrichten über Besitzveränderungen und anderweitige Ereignisse sind in den Zarnowitzer Klosterurkunden nicht aufbewahrt. Das ehemalige Klostervorwerk wurde in eine Domäne umgewandelt und ist es bis zu dieser Stunde geblieben. Der Charakter dieses Dorfes ist wenig verändert. Etliche dort angesiedelte Bauern erhielten im 18. Jahrhunderte Erbverschreibungen.Noch 1784 waren darin 31 Feuerstellen .Es bestand. aus einem königlichen Vorwerke, einer Wassermühle, 12 Bauern, vier Kossäten, einem Kruge. Das Bauernland betrug 12 Hufen. Obwohl klösterlicher Besitz wird Wierschutzin (auch Virschenzin genannt) unter den freien Panengütern mit 19 Hufen, einem Kossäten und einem Müller aufgeführt und noch 1804 wird es den Rittergütern angefügt, obgleich damals offiziell noch Klostergut, im Werte von 5333 1/3 Talern (vermutlich durch Bewertung des Vorwerkes allein ohne die Bauern. Heute werden acht Bauern resp. Halbbauern genannt (Ceynowa als Gemeindevorsteyer, Budnik 1 und II, Krutz, Lieske, Okon, Styn und Warschkau. — Die Bevölkerung war im Jahre 1784 ganz katholisch. 1875 waren 92 Einwohner evangelisch, 1905 218 im Dorfe und 39 auf dem Gute. Ihren religiösen Bedürfnissen Rechnung zu tragen wurde hier als Filiale von Ossecken eine eigene evangelische Kirche errichtet und am 2. September 1904 eingeweiht.  Der Meliorationsverband des Wittenberg-Wierschutziner Bruches, dessen Statuten am 9. Oktober 1876 ihre Genehmigung erhalten haben, hat sich die Trockenlegung des Moores in einem Umfange von850 Hektar zur Aufgabe gestellt. Die Gesamtkosten waren auf 45 000 Mark veranschlagt und wurden durch Darlehne gedeckt.

 

Die Zahl der Besucher:
Insgesamt: 1 608 490
Gestern: 377
Heute: 25
Online: 4
Aus Gründen des Urheberrechts ist die Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Webseite nicht gestattet (herunterladen der Inhalte,Fotokopien ,und Weitergabe auch Privat ! Bedarf meiner ausdrücklichen Zustimmung.

Copyright (c) 2008-2022 by Mariusz Baar 84-352 Wicko ul. Lipowa 1
reiseleiter-leba.eu